Gemeinde-Nachrichten

  • Seite 3 von 3

Herrenhaus Schmölen um 1985

23.12.2017

Chronikfenster

Schmölen und das Herrenhaus

Die Gegend um Schmölen muss vor hunderten von Jahren
wunderschön, noch fast unberührt von Menschenhand mit der Lage an der Mulde mit ihren grünen Auen und dem dahinter liegenden großen Planitzwald die ersten
Bewohner begeistert haben.

Jagdschloss Zeititz

21.11.2017

Chronikfenster

Jagdschloss Zeititz

Das ehemalige Jagdschloss in Zeititz wurde 1893/94 von Wolf von Arnim erbaut, welcher bereits im Jahre 1892 vom Macherner Rittergutsbesitzer Schnetger das Rittergut Zeititz erworben hatte und es erlebte danach eine wechselvolle Geschichte.

Grube Else in Zeititz

28.10.2017

Chronikfenster

Zur Geschichte des Bergbaus um Zeititz

Auch in unserer Gegend gibt oder gab es zahlreiche Braunkohlenvorkommen, die zum Teil in weniger als 10 Metern unter der Erdoberfläche liegen. Weil die Flöze aber nicht sehr mächtig und nicht sehr großflächig waren, kam es hier nicht zu der Landschaftszerstörung wie zum Beispiel im Bitterfelder Raum.

Schwarzkiefer in Pausitz

30.09.2017

Chronikfenster

Die „Französische Schwarzkiefer“ von Pausitz

Dem Besucher von Pausitz, der in das eigentliche Dorf (abseits der B107) geht, fällt gleich am ersten Bauernhof rechter Hand ein gewaltiger Baum auf.

Nepperwitz

26.08.2017

Chronikfenster

Nepperwitz - Geschichte im Norden der Gemeinde

Fraglos besteht immer großes Interesse daran, zu erfahren, wie es im eigenen Heimatort in der Vergangenheit zugegangen ist. Glücklicherweise können die Nepperwitzer auf eine Vielzahl von Dokumenten und Erzählungen aus der Vergangenheit zurückgreifen.

Planitzwald 1908

24.06.2017

Chronikfenster

Der Planitzwald

Die Attraktivität unserer Heimatgemeinde wird durch viele Faktoren geprägt. Dazu zählt besonders die vielgestaltige Landschaft mit der Muldenaue und dem nahegelegenen Planitzwald.

Fähre

20.06.2017

Chronikfenster

Fährmann hol über!

Wenn wir heute von Fähren reden, denken wir als erstes
an große Fährschiffe, mit denen wir in Urlaub fahren.
Früher war das anders. Überall an unseren Flüssen gab
es Fähren, um trockenen Fußes von einem Ufer ans andere
zu kommen. Selbst über die Mulde kam man mit
zahlreichen Fähren.

Gasthaus

23.05.2017

Chronikfenster

Neudeuben

Wer kennt heute noch Neudeuben? Vermutlich nur einige ältere Leute, denn diese Ortsbezeichnung stirbt langsam aus, obwohl Neudeubens Einwohnerzahl schon zu DDR-Zeiten anstieg und sich nach 1994 drastisch erhöhte. Zudem stand diese Ortsbezeichnung noch nie auf einem Ortseingangsschild, nur auf alten Landkarten ist sie zu finden. Heute kennen wir nur Deuben und Bennewitz, wobei Deuben inzwischen ein Ortsteil von Bennewitz geworden ist.

Maria Lipsius

21.03.2017

Chronikfenster

Marie Lipsius (La Mara)

„Als ein Stück Paradies meiner Jugend steht es noch heute lebendig vor mir:
An der Mulde liegt´s: eine Allee hoher Pappeln, wie solche auch den Herrensitz
umragen, leitet den Fußgänger auf einen Dammweg, flußentlang zum Ziel.

Gasthof Bennewitz

21.02.2017

Chronikfenster

Gasthof Bennewitz

Am 9. November 2016 erfolgte die offizielle Übergabe des Gasthofes Bennewitz an
das DRK Muldental.
Nach umfangreichem Umbau entsteht hier eine Wohnstätte im Rahmen des betreuten Wohnens.
Damit endet die lange Geschichte des Hauses als ein Ort der Gastlichkeit.

Ausschnitt Bedeverzeichnis 1335

24.01.2017

Chronikfenster

Ortschronik - Zu den Anfängen

Die frühesten Belege für die Besiedlung eines Gebietes und die Entstehung von Orten erbringen in der Regel archäologische Grabungen und daraus resultierende Funde.

  • Seite 3 von 3
zurück Seite drucken