Gemeinde-Nachrichten

  • Seite 5 von 6

Herrenhaus Schmölen

01.12.2018

Chronikfenster

Die Ursula-Kapelle in Schmölen

Mitte des 15. Jahrhunderts bestand das Dorf Schmölen nur aus einem Rittergut und einigen Häusern für 13 Gutsuntertanen im Bereich der heutigen Muldengasse. Der zuständige Bischof errichtete damals im Gutshof eine Kapelle, und wie zu dieser Zeit üblich, benannte man Kapellen und Kirchen nach Heiligen. Die Schmölener erhielt den Namen der Heiligen „Ursula“.

Zur Mulden-Aue Grubnitz

09.11.2018

Chronikfenster

Der Grubnitzer Gasthof

Wer aufmerksam durch Grubnitz wandert findet auf einer schmalen Wiese zwischen Muldendamm und Straße einen Gedenkstein mit einer eingelassenen gravierten Messingplatte.

Haltepunkt am Dorfe Altenbach

05.10.2018

Chronikfenster

Vor 105 Jahren Eröffnung des Haltepunktes Altenbach

Auf dem Territorium der Gemeinde Bennewitz verläuft die Eisenbahnstrecke der ersten Ferneisenbahn Deutschlands.

Ziegeleistandorte 1907

05.09.2018

Chronikfenster

Der Hülsmannsche Park

Wer vor 200 Jahren auf der heutigen B6 von Machern kommend in Richtung Wurzen wollte, sah schon ab Machern die Häuser der Dörfer Deuben und Bennewitz.

Kirche Nepperwitz, 2000

02.08.2018

Chronikfenster

Die Kirche in Nepperwitz

Blättert man in alten Schriften, dann findet man viele interessante Informationen über Orte und Gebäude aus unseren Dörfern.

Bauerngut Born um 1915

10.07.2018

Chronikfenster

Wie kam ein Kindergarten nach Deuben

Das große Gelände der heutigen Kindereinrichtung in Deuben war ursprünglich ein großes Bauerngut (Drei-Seiten-Hof).

Grubnitzer Mühle Anfang 90er Jahre

22.06.2018

Chronikfenster

Mühlengeschichte Teil 1

Das Wurzener Gebiet gilt als einer der ältesten Mühlenstandorte in Sachsen. Indizien für die Existenz von Mühlen in der Umgebung Wurzens finden sich bereits im 10. Jahrhundert.

Kirche Bennewitz

18.05.2018

Chronikfenster

Auf dem alten Friedhof in Bennewitz

Der alte Bennewitzer Friedhof, in dessen Mitte die Kirche steht, wird seit der Einweihung des neuen Friedhofes im Jahre 1893 nicht mehr belegt.

Ausschnitt aus dem Kaufvertrag 1666

20.04.2018

Chronikfenster

Zur Geschichte des Schmiedehandwerks Teil 1

Das Schmiedehandwerk zählt zu den ältesten Handwerken überhaupt. In Bennewitz und seinen Ortsteilen lassen sich seine Anfänge bis in das 17. Jahrhundert zurückverfolgen.

Karte mit Wüstungen

22.03.2018

Chronikfenster

Wüstungen im Gemeindegebiet Bennewitz und an ihren Rändern

Die Dorfbevölkerungsentwicklung zeigt im späten Mittelalter erstaunlicherweise eine Abnahme. Die auffälligste Erscheinung ist dabei das Wüst werden ganzer Dörfer.

Goretzko Denkmal

31.01.2018

Chronikfenster

Das Denkmal auf dem Muldendeich

Wer von der Bennewitzer Brücke aus, auf oder am neuen Muldendeich Richtung Grubnitz spazieren geht, kommt an einem aus Sandstein gefertigten Gedenkstein vorbei.

Herrenhaus Schmölen um 1985

23.12.2017

Chronikfenster

Schmölen und das Herrenhaus

Die Gegend um Schmölen muss vor hunderten von Jahren
wunderschön, noch fast unberührt von Menschenhand mit der Lage an der Mulde mit ihren grünen Auen und dem dahinter liegenden großen Planitzwald die ersten
Bewohner begeistert haben.

Jagdschloss Zeititz

21.11.2017

Chronikfenster

Jagdschloss Zeititz

Das ehemalige Jagdschloss in Zeititz wurde 1893/94 von Wolf von Arnim erbaut, welcher bereits im Jahre 1892 vom Macherner Rittergutsbesitzer Schnetger das Rittergut Zeititz erworben hatte und es erlebte danach eine wechselvolle Geschichte.

Grube Else in Zeititz

28.10.2017

Chronikfenster

Zur Geschichte des Bergbaus um Zeititz

Auch in unserer Gegend gibt oder gab es zahlreiche Braunkohlenvorkommen, die zum Teil in weniger als 10 Metern unter der Erdoberfläche liegen. Weil die Flöze aber nicht sehr mächtig und nicht sehr großflächig waren, kam es hier nicht zu der Landschaftszerstörung wie zum Beispiel im Bitterfelder Raum.

Schwarzkiefer in Pausitz

30.09.2017

Chronikfenster

Die „Französische Schwarzkiefer“ von Pausitz

Dem Besucher von Pausitz, der in das eigentliche Dorf (abseits der B107) geht, fällt gleich am ersten Bauernhof rechter Hand ein gewaltiger Baum auf.

  • Seite 5 von 6
zurück Seite drucken