Zur Geschichte des Bergbaus um Zeititz

Auch in unserer Gegend gibt oder gab es zahlreiche Braunkohlenvorkommen, die zum Teil in weniger als 10 Metern unter der Erdoberfläche liegen. Weil die Flöze aber nicht sehr mächtig und nicht sehr großflächig waren, kam es hier nicht zu der Landschaftszerstörung wie zum Beispiel im Bitterfelder Raum.

Meldung vom 28.10.2017Letzte Aktualisierung: 28.02.2019
zurück Seite drucken